Hansjörg Schnaß …

… studierte von 1996 bis 2008 mit Cornelius Reid in New York, und von 2009 bis 2011mit Donna Reid. Die Wirkung auf seine Stimme, in Diskretion für seine Schüler hier in seiner eigenen Stimme, dargestellt auf YouTube: http://youtu.be/D0YIJuvAxDchttp://youtu.be/dyYHgJ_xQoQ Im März 2005 erhielt Hansjörg den Bachelor of Arts/Recital an der Guildhall School London. Im Sommer 2005 beendete er seine Schauspielerkarriere, und sang in Opernchören; etwa 30 Werke in Brüssel, Parma , Köln & Straßburg. Während des Sommer Festivals in Baugé 2010 machte er sein Debut als Solist: Sprecher in der „Zauberflöte“ und Monterone in „Rigoletto”. Danach sang er über 20 Rollen des klassischen Repertoires in New York, Berlin, La Spezia, unter anderem Osmin, Rocco, Dulcamara, Colline, Sarastro … Beeindruckt durch Reids Erfolg mit Stimmen hörte er bei über 2000 Unterrichtseinheiten mit Sängerkollegen zu, um funktionales Hören zu lernen. Er begann im Jahr 2000, selber zu unterrichten und las sich durch die klassische Stimmbildungsliteratur, um seinerseits Essays und Artikel zum Thema zu veröffentlichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s